DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Archiv

Archiv

2020

27. Mär 2020

von Christina Rinkl

Homeoffice. Homeschooling. Home sweet home. Die meisten von uns sind gerade zuhause. Und für viele Alleinerziehende ist diese Zeit momentan richtig hart. 24 Stunden am Tag allein zuhause für die Kinder zuständig zu sein und nebenbei auch noch zu arbeiten, ist definitiv mehr als eine Herausforderung. Ich finde: Wir sollten diese Zeit trotzdem nutzen und sie uns gemeinsam mit unseren Kindern so schön machen, wie es nur geht. Hier kommen 11 Tipps für euch und eure Kinder, die Spaß machen und gleichzeitig nichts kosten.

17. Mär 2020

von Christina Rinkl

Ihr Lieben,

da aufgrund der Corona-Situation in Köln inzwischen alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt worden, nehmen auch wir das sehr ernst und sagen unseren Stammtisch für Getrennt- und Alleinerziehende am 29.3. in Lindenthal ab. Wir holen die Veranstaltung nach, sobald es möglich ist. Wer an Austausch mit anderen getrennterziehenden Eltern oder meinen Coaching-Angeboten interessiert ist, kann mir gerne eine Mail an info@getrenntmitkind.de schreiben.
Herzliche Grüße und bleibt alle gesund.

Christina von getrenntmitkind.de und Sarah von mutter-und-sohn.blog

29. Feb 2020

von Christina Rinkl

Machen wir uns nichts vor: Eine Trennung gehört zu den größten möglichen Krisen. Nicht nur unser altes Leben bricht zusammen, sondern auch das unserer Kinder. Kinder lieben immer beide Eltern, denn sie sind ja ein Teil von beiden. Das allein macht klar, wie tragisch es für Kinder ist, wenn ein Elternteil schlecht oder abwertend über den anderen redet und das Kind damit in Loyalitätskonflikte stürzt. Sigrid Borsche-Braun aus Bonn ist Pädagogin und psychosoziale Beraterin und hat mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Beratung von Müttern und Vätern nach der Trennung. Für getrenntmitkind.de hat sie aufgeschrieben, wie ein Kind die Trennung erlebt – und wie wir es als Eltern am besten unterstützen können.

29. Feb 2020

von Christina Rinkl

Vernetzung, Austausch und Kontakte sind wichtig. Deshalb habe ich mit der Bloggerin Sarah von mutter-und-sohn.blog einen regelmäßigen Stammtisch für Getrennt-Erziehende in Köln gegründet. Unser nächstes Treffen findet am Sonntag, 29.3.2020 ab 11 Uhr in Köln-Lindenthal statt. Wenn du dabei sein willst, trag dich in meinen Trennungs-Tipps-Newsletter oben rechts hier auf der Startseite ein oder schreib mir eine kurze Mail an info@getrenntmitkind.de

27. Jan 2020

von Christina Rinkl

Meine Blogstatistik zeigt mir, dass euch Patchwork-Themen besonders interessieren. Deswegen geht es heute um das Thema, wie du die Beziehung zu deinem Bonuskind stärken und positiv gestalten kannst. Und dafür habe ich mir einen Experten mit ins Boot geholt. Thorsten Koecher arbeitet als Coach für Patchwork-Familien und stellt uns in seinem Gastartikel drei Ideen vor, die das Zusammenleben im Patchwork schöner und einfacher machen. Und zwar für Kinder genau so wie für Eltern. Lest hier: 

23. Jan 2020

von Christina Rinkl

Heute stelle ich euch zwei aktuelle Bücher vor, die vor allem für Trennungskinder ab dem Grundschulalter interessant sind. „Zwei Zimmer für Cleo“ und „Hector & und Holunda“. In beiden Kinderbüchern geht es um das Thema: Was passiert wenn Eltern sich trennen und wie es danach weitergeht.

14. Jan 2020

von Christina Rinkl

Über Gastbeiträge von Vätern freue ich mich immer besonders. Da ich ja aus der Mütterperspektive schreibe, klar, geht auch nicht anders. Heute blickt Hans-Joachim für uns zurück auf seine Trennung. Er ist nicht nur dreifacher Vater, sondern inzwischen auch schon Opa. Er schreibt sehr reflektiert über die Zeit alleine mit seinen Kindern. Besonders berührt hat mich sein Satz: "Ich brauchte Zeit, um zu verstehen, dass für die Kinder auch die Kontakte zur Mutter wichtig waren." Lest selbst:

09. Jan 2020

von Christina Rinkl

Eine Coaching-Kundin schrieb mir vor wenigen Tagen: „Die Trauer zuzulassen, raubt mir den Verstand. Jetzt ist sie doch über mich hereingebrochen. Ich bin so absolut verletzt, das Nicht gewollt-sein macht mir gerade so sehr zu schaffen. Ich verstehe einfach nicht, wie das alles passieren konnte. Ich fühle mich so allein und im Stich gelassen.“ Ich kann diese Gefühle so gut verstehen. Deswegen schreibe ich heute darüber, was du konkret machen kannst, wenn Angst, Trauer und Schmerz dich überfluten. Hier geht’s zu meinen Tipps:

Copyright 2020 Seaside Media. All Rights Reserved.
Diese Website verwendet Cookies. Durch den Besuch dieser Website bestätigt der Besucher die Kenntnisnahme zur Verwendung von Cookies auf der Website. Mehr Informationen
OK